Unsere Vorschläge gegen einen harten Ampel-Winter

Der Energiekrise müssen wir mit allen Möglichkeiten begegnen, die uns zur Verfügung stehen. Andernfalls riskieren wir einen Kollaps der Wirtschaft und die finanzielle Überlastung vieler Familien. Wichtig ist, echte Entlastungen ohne neue Belastungen (wie die Gasumlage) zu schaffen.

Beuch in der Kaffeerösterei "Markt 15" in Senftenberg

Ich bin immer wieder erstaunt und tief beeindruckt davon, mit wieviel Mut und Leidenschaft es Menschen schaffen, ihren Lebenstraum und ihre Ideen in die Tat umzusetzen.  Der CDU-Bürgermeisterkandidat für die Stadt Senftenberg, Andreas Pfeiffer, führte mich gestern zum „Markt 15“ in Senftenberg.

Abgabe der Grundsteuererklärung muss vereinfacht werden!

Bis zum 31. Oktober 2022 müssen alle Immobilienbesitzer in Deutschland eine Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwerts abgeben. Diese ist verpflichtend elektronisch v.a. über das Portal "Mein Elster" abzugeben. Die Einrichtung des Portals, das Abrufen der notwendigen Bodenrichtwerte und das Ausfüllen der Erklärung ist unübersichtlich und überfordert sehr viele Menschen.

Besuch im Amt Elsterland

Am vergangenen Mittwoch war ich zu Besuch im Amt Elsterland. Gemeinsam mit Amtsdirektor Andreas Dommaschk (Mitte) und Rückersdorfs Bürgermeister Georg Zörner wurde über aktuelle Themen und Vorhaben im Amtsgebiet gesprochen.

Besuch beim Deutschen Bundestag

Beim Besuch in Berlin bekamen die Schülerinnen und Schüler vom Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda einen Vortrag auf der Besuchertribüne zur Arbeit des Parlaments. Im Anschluss fand dann ein Gespräch mit meinem Büroleiter Sebastian Loos zu meinen Aufgaben im Deutschen Bundestag und in den Ausschüssen statt.

Hoher Besuch aus dem Wahlkreis

Schülerinnen und Schüler vom Elsterschloss-Gymnasium in Elsterwerda besuchten mich in Berlin

Ein erster Programmpunkt war ein Informationsgespräch beim Technischen Hilfswerk (THW). Ein funktionierender Katastrophenschutz ist entscheidend für ein schnelles Eingreifen bei außergewöhnlichen und schwierigen Lagen.

Ein Tiefpunkt deutscher Geschichte in unserer Heimat:

Das Lager Mühlberg/Elbe

Auf großes Interesse bei vielen Gästen, darunter auch ich, stieß der Informationsabend der CDU Bad Liebenwerda mit seiner Vorsitzenden Ute Lubk zur Geschichte des Lagers Mühlberg als deutsches Kriegsgefangenenlager Stalag IV B von 1939 bis 1945 und als sowjetisches NKWD Speziallager Nr. 1 von 1945 bis 1948.

Energie im Fokus:

Kreisvorstand der CDU-EE mit Jan Redmann. Die explodierenden Energiekosten und die unzureichende Reaktion der Bundesregierung, aber auch die Halbzeitbilanz der Landesregierung, standen im Mittelpunkt der Kreisvorstandssitzung der CDU EE mit dem Sondergast Dr. Jan Redmann, dem Vorsitzenden der CDU Landtagsfraktion im Brandenburgischen Landtag in Potsdam.

Uneuropäisch und kolonialistisch: 83 Jahre nach Hitler-Stalin-Pakt: Kein Recht auf Einflusszonen!

"Das Denken in Einflusszonen ist eine Fortsetzung des Hitler-Stalin-Paktes - 83 Jahre danach. Schluss damit", so CDU-MdB Knut Abraham zum 83. Jahrestag des Hitler-Stalin-Paktes vom 23. August 1939, mit dem beide Diktatoren ihre Einflusszonen in Europa absteckten. "Kein Staat in Europa hat ein Anrecht auf eine Einflusszone. Ein solches Denken ist zutiefst uneuropäisch und kolonialistisch.", so Abraham weiter.

Auftakt in Sopron/Ödenburg

Die Feierlichkeiten zum 33. Jahrestag des Paneuropäischen Picknicks vom 19. August 1989 haben soeben im ungarischen Sopron/Ödenburg begonnen - mit einem Empfang des Bürgermeisters Dr. Ciprian Farkas.