33. Jubiläum des "Paneuropäischen Picknicks"

Auf persönliche Einladung des Bürgermeisters von Sopron/Ödenburg, Ciprián Farkas, werde ich dieser Woche nach Ungarn reisen. Anlass ist das 33. Jubiläum des "Paneuropäischen Picknicks" vom 19. August 1989, bei dem erstmals eine große Gruppe DDR-Bürger über die bis dahin hermetisch abgeschlossene Grenze nach Österreich in die Freiheit laufen konnte.  In Sopron werde ich an der offiziellen Gedenkveranstaltung und an einer Deutsch-Ungarischen Sommerakademie teilnehmen.

Ausführliches Gespräch mit Litauens Premierministerin

Vor allem die angespannte Sicherheitslage in der Region und die diesbezügliche Partnerschaft mit Deutschland standen im Mittelpunkt des ausführlichen Gesprächs des CDU Partei- und Fraktionsvorsitzenden Friedrich Merz und unserer Delegation mit der litauischen Premierministerin Ingrida Šimonytė in Vilnius.

Intensive, gute Gespräche mit Donald Tusk

Heute traf der CDU Partei- und Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz und seine Delegation, der ich angehöre, zu sehr guten, intensiven Gesprächen mit dem Vorsitzenden der polnischen "Bürgerplattform" (PO), Donald Tusk, in der PO-Parteizentrale in der ul. Wiejska in Warschau zusammen. Im Mittelpunkt: die internationale Lage im Angesicht des russischen Krieges gegen die Ukraine.

Wichtige Begegnung mit PiS-Präses Kaczyński

Die Bedeutung, die beide Seiten den deutsch-polnischen Beziehungen in Zeiten eines grausamen Krieges in Europa zumessen, spiegelte sich heute in Warschau auch in einer äußerst bemerkenswerten Begegnung des CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz mit dem Vorsitzenden der polnischen Regierungspartei PiS, Jarosław Kaczyński.

Auftakt in Warschau

Briefing bei Botschafter Dr. Thomas Bagger und anschließend gutes, vetrauensvolles Gespräch mit Warschaus Stadtpräsidenten Rafał Trzaskowski von unserer Schwesterpartei PO.

Keine Denkverbote bei der Energiesicherung und Versorgung

Die schnell steigenden Energiekosten und die Angst vor einem Ausfall der Wärmeversorgung machen Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis gleichermaßen große Sorgen. Ich fordere daher die Bundesregierung auf, auch mit Blick auf den Herbst und Winter, für eine gesicherte und bezahlbare Energieversorgung zu sorgen.

Ein Sommer-Sonntag in der Heimat:

Evangelische Kirche St. Nikolai im sommerlichen Lichte und anschließend Besuch des Garben-Festes in Kolochau. Eine schöne Tradition der Interessengemeinschaft Historisches Feld Kolochau.

Gute Noten auf Abgeordnetenwatch.de

Die Kommunikation und der Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern sind für die politische Arbeit von Abgeordneten enorm wichtig und Grundvoraussetzung einer funktionierenden Demokratie.