33. Jubiläum des "Paneuropäischen Picknicks"

17.08.2022, 12:54 Uhr | Knut Abraham, MdB

Auf persönliche Einladung des Bürgermeisters von Sopron/Ödenburg, Ciprián Farkas, werde ich dieser Woche nach Ungarn reisen. Anlass ist das 33. Jubiläum des "Paneuropäischen Picknicks" vom 19. August 1989, bei dem erstmals eine große Gruppe DDR-Bürger über die bis dahin hermetisch abgeschlossene Grenze nach Österreich in die Freiheit laufen konnte.  In Sopron werde ich an der offiziellen Gedenkveranstaltung und an einer Deutsch-Ungarischen Sommerakademie teilnehmen.

Auch aus unserer Region hier im damaligen Bezirk Cottbus haben damals tausende Menschen der DDR den Rücken gekehrt. Der Sozialismus unter sowjetischer Führung hatte in der DDR total abgewirtschaftet, die Menschenrechte mit Füßen getreten und eine ganz und gar künstliche Teilung Deutschlands und Europas zu verantworten. Ich freue mich sehr über diese besondere Einladung. Das Paneuropäische Picknick markiert einen ganz wichtigen Punkt der deutschen und der deutsch-ungarischen Geschichte. Auch für mich persönlich als schon damals aktives Mitglied der Paneuropa-Bewegung. Wir werden Ungarn immer dankbar bleiben, für die Humanität und den Mut, die das Land im Sommer 1989 für uns Deutsche bewiesen hat.