Ein Tiefpunkt deutscher Geschichte in unserer Heimat:

Das Lager Mühlberg/Elbe

25.08.2022, 09:53 Uhr | Knut Abraham, MdB

Auf großes Interesse bei vielen Gästen, darunter auch ich, stieß der Informationsabend der CDU Bad Liebenwerda mit seiner Vorsitzenden Ute Lubk zur Geschichte des Lagers Mühlberg als deutsches Kriegsgefangenenlager Stalag IV B von 1939 bis 1945 und als sowjetisches NKWD Speziallager Nr. 1 von 1945 bis 1948.

Ein Ort, an dem zwei diktatorische Regime Menschen auf das Furchtbarste behandelt haben. Als sachkundige Experten wirkten bei dem Vortragsabend der Historiker Dr. Sebastian Rick, Vorsitzender der CDU Fraktion im Kreistag EE, Pfarrer Matthias Taatz als Vorsitzender der Initiativgruppe Lager Mühlberg e.V. und Landrat Christian Heinrich-Jaschinski in seiner Funktion als Kreisvorsitzender des Volksbundes deutsche Kriegsgräberfürsorge in EE.